Therapie

Therapiebereiche und Therapieformen

Therapieangebot und Hilfe in folgenden Bereichen:

  • Private Krisensituationen
  • Burn out
  • Selbstwertzweifel
  • Erschöpfungszustände
  • Ängste, Phobien, soziale Phobien, Paniken
  • Panikattacken, generalisierte Angststörungen
  • Zwänge
  • Depression
  • Akute Belastungsreaktion
  • Anpassungsstörungen
  • Somatoforme Störungen

 

Gesprächstherapie

In der klassischen Gesprächstherapie arbeiten Therapeut und Klient gemeinsam an dem Ziel, die Zusammenhängen zur aktuellen Situation des Klienten, mittels der sogenannten freien Assoziation, besser verstehen zu können. Meine Arbeit basiert dabei auf der tiefenpsychologischen Ebene und der darin liegenden Unterstützung, meinen Klienten darin zu fördern unbewusste Zusammenhänge deutlicher zu verstehen, um so neue Lösungswege zu finden

Weitere Infos und Kosten

Kunsttherapie

In der Kunsttherapie gibt es mehrere Möglichkeiten. Da wäre zum einen die klassische, welche das gezielte Zeichnen von vorgegebenen Situationen, Personen oder Gefühlen beinhaltet. Ich persönlich habe mich allerdings auf den sogenannten Farbdialog spezialisiert.

Diese Form zielt auf das Unterbewusstsein ab, indem – ganz im Gegensatz zur klassischen Kunsttherapie – keine Themen vorgegeben, sondern Farben intuitiv ausgewählt werden. All dies erfolgt gemeinsam mit dem Therapeuten und unterstützt die Gesprächstherapie, durch zutage fördern von Konflikten aus den tiefen archetypischen Schichten unseres Unterbewussten. So werden beispielsweise längst verdrängte Erinnerungen aus der Vergangenheit, die unbewusst Auslöser für spätere Probleme des Klienten sind, erkannt und bearbeitet.

Im Farbdialog malen sowohl Therapeut als auch Klient jeweils abwechselnd mit einer durch das Unterbewusstsein ausgewählten Farbe ausschließlich großflächig ohne Formen zu verwenden, solange bis ein gesamtes Bild entsteht. Währenddessen greift der Therapeut immer wieder aktiv in das Geschehen ein und setzt neue Impulse. Erst nach dem Malen findet ein abschließendes Gespräch statt, in dem die Gefühlslage während des Malens und die Bedeutungen des Bildes besprochen werden.

Malen als Zeichen des Ausdrucks gibt uns die Möglichkeiten verdrängte Dinge sanft aus ihrer Deckung zu holen, ohne dass sie uns überfordern. Denn wenn wir uns auf das Malen konzentrieren und damit unsere innere Anspannung loslassen, können wir aus unseren Gedankenmustern ausbrechen und in die tiefen unseres Unterbewusstseins eintauchen und uns selbst auf eine sehr intensive Weise ohne verbalen Ausdruck erleben.

All das geschieht gemäß der tiefenpsychologischen Sicht „Ausdruck ist Bewältigung“. Die Bilder entstehen ohne Einwirkung von außen – Farbe bestimmt den kreativen Entwicklungsprozess. Also vergiss, dass du nicht malen kannst – dein Unterbewusstes kann.

Weitere Infos und Kosten

Entspannungsverfahren

Unbewusste Vorgänge führen zu körperlichen Reaktionen, die sich in muskulärer Anspannung zum Ausdruck bringen und oftmals wissen wir nicht genau, woher sie stammen. Ganzheitliche Entspannung hilft Ihnen Ihren Körper wieder bewusster wahrzunehmen und zeigt Ihnen neue eigene Entwicklungsmöglichkeiten auf.

Zu den Entspannungstechniken der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie zählen Körperwahrnehmungsübungen, Entspannungsübungen, Techniken der aktiven Imagination (Arbeit mit inneren Bildern), sowie kontrollierte Abreaktionen. Sie lassen sich sowohl begleitend zur Gesprächs- oder Kunsttherapie, als auch bei Menschen mit chronischen oder akuten Erkrankungen, wie beispielsweise Erschöpfung, Schlafmangel oder Konzentrationsstörungen verwenden.

Entspannungstechniken erlernen hilft Ihnen dabei, endlich mal nichts tun zu müssen und unterstützt Sie, sich vertrauensvoll „fallen lassen“ zu können. Mit verschiedenen Übungen können Sie lernen Konflikte aus einer anderen Perspektive zu betrachten oder sich Auszeiten zu nehmen um Kraft und Energie zu tanken ohne dabei sportlich aktiv zu werden.

Weitere Infos und Kosten

Yogatherapie

Yoga ist nicht nur im allbekannten Sinne, sondern auch als therapeutische Methode anwendbar. Hierzu wird mit dem Klienten an seiner Selbstwahrnehmung gearbeitet, um ihm ein neues Körper- und Lebensgefühl zu vermitteln. Denn wie wir alle wissen: Wir sind erst dann wirklich bei uns selbst angelangt, wenn wir mit unserem Körper und unserem Geist im Reinen sind.

Im Yoga stehen uns zahlreiche Techniken und Übungen zur Verfügung mit denen wir herausfinden können, welche Themen von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sich positiv oder negativ auf unseren Körper auswirken. Das Zusammenspiel von Körper und Seele können wir gemeinsam mit Yoga entdecken.

Unser Körper führt uns zu den unbewussten Prozessen die sich unter anderem in An- und  Verspannung der Muskeln, Magen-Darmbeschwerden, Kopf- oder Rückenschmerkzen usw. zeigen. Durch Yoga alte Muster aufspüren, sich selbst dabei wahrnehmen und neue eigene Auf- und Ausrichtungen im Leben zu gewinnen ist unser Ziel.

Weitere Infos und Kosten

Rating: 3.9/5. Von 18 Abstimmungen.
Bitte warten...



> Zur Übersicht

Blog-News

Yoga Baum stabil mit und ohne Blätter Dem Frühling...

>> weiterlesen
im Einklang mit der Natur, ist auch auf dem...

>> weiterlesen
Für manche bedeutet das, vom Winterschlaf direkt in die...

>> weiterlesen
Atemübungen erleichtern das Leben. Haben Sie heute schon einmal...

>> weiterlesen
X