BLOG - Newsarchiv

- Artikel vom 13. Februar 2018

Entspannungstechniken sind übende Verfahren und können geistige und körperliche Anspannung verringern. Einstimmung in die Phantasiereisen wie ein Spaziergang durch den inneren Garten, ähnlich wie auf dem Bild ein Spaziergang entlang des Weges an Wiesen und Bäumen.

Natu(e)rlich leben

im Einklang mit der Natur, ist auch auf dem Gebiet der aktiven Imagination möglich.

Soll oder muss man Entspannungstechniken wie z.B. progressive Muskelentspannung, bei einem erfahrenen Therapeuten oder Entspannungstrainer erlernen? Es gibt schließlich darüber unzählig viele Bücher, CD`s, Videos und Downloads. Weshalb sollte dann auch noch die Idee in einem wachsen diese Verfahren unter persönlicher Anleitung zu erlernen?

Wir leben in einer Zeit die den Anschein erweckt, wir könnten alles aus Büchern online, autodidaktisch und jederzeit erlernen. Diese vielen verschiedenen Möglichkeiten geben uns eine weitere Vielzahl an schier unüberschaubaren Eindrücken. Eröffnen sie doch den Anschein als hätten wir einen Garten voll wunderbarer Früchte der persönlichen Entfaltung. Ich persönlich habe als Feedback für meine Arbeit im Bereich Entspannungstechniken und Psychotherapie oft gehört „jetzt weiß ich weshalb ich mich mit CD nur schwer entspannen konnte“ oder „die Bücher waren wirklich interessant, nur umsetzen konnte ich es nicht“. Es ist der erste Schritt in die richtige Richtung getan, wenn man sich mit dem Thema Entspannung auseinandersetzt. Wir alle brauchen von Zeit zu Zeit unsere Phasen der Entspannung und Ruhe.

Welche Methode ist in der momentanen Situation die Richtige?

Entspannungstechiken sind individuell und unterschiedlich in der Wirkungsweise. Richtig ist, dass sie uns aus der Hektik des Alltags helfen und uns zur Ruhe kommen lassen. Nur, nicht jede Entspannung wirkt wohltuend, wenn sie verkehrt genutzt wird. Es ist wenig hilfreich sich eine Tiefenentspannung zu gönnen, wenn sich die Seele bereits an einem Tiefstand befindet. Hier ist es sinnvoll eine Entspannungstechnik zu erlernen um neue Kraft zu schöpfen. Wenn Gedanken ständig kreisen, wie es zum Beispiel bei einer Depression der Fall ist, wirken sogenannte Imaginationsverfahren sehr gut.

Eine progressive Muskelrelaxation (PMR) hingegen wird nicht nur wenig bewirken, sondern ist in dieser Situation unangebracht. Sie schadet mehr als sie nutzt. Zu einem späteren Zeitpunkt kann dieses Verfahren erlernt werden, um täglich zu entspannen und sich und mit seinen Gedanken und Gefühlen in Kontakt zu bringen, zu beschäftigen.

Zu früh angewendet wirken manche Entspannungstechniken eben kontraproduktiv. Das erklärt, weshalb es wichtig ist, die richtige Entspannungstechnik zur richtigen Zeit für sich zu finden und zu erlernen. Gegenseitiger Austausch über erlebtes, erfahrenes während des erlernen und üben, ist ein wesentlicher und wichtiger Bestandteil. Ein Buch, ein Video oder ähnliches kann dieser Aufgabe nicht nachkommen. Sie sind also mit Ihren Bemühungen auf dem richtigen Weg und doch gibt es vieles zu berücksichtigen.

Was sind Imaginationsverfahren?

Wir alle kennen es von klein an, die wunderschönen phantastischen Geschichten. Als Kinder konnten wir in Geschichten „eintauchen“ und uns dabei fühlen, als wären wir wirklich ein Teil dieser Geschichte. Wir konnten auf Drachen reiten und damit sogar durch die Lüfte fliegen, herrlich unkompliziert ohne nachzudenken. Das wirkt nicht nur unglaublich, es fühlt sich auch unglaublich an und das schöne dabei, wir können das auch heute noch. Wir müssen es nur wieder lernen. Deshalb gibt es heute für Jung und Alt unterschiedlichste Phantasiereisen in denen wir mit unseren Sorgen, Gedanken, Gefühlen neue Erfahrungen lernen, Veränderungen und Heilungen auf mentaler Ebene spürbar machen.

Dafür braucht es das Verständnis, das richtige Werkzeug zum reparieren. Wir würden es uns in den neuen, geschlossenen Motorräumen unserer Fahrzeuge auch nicht zutrauen, selbstständig Reparaturen vor zu nehmen. Die Technik ist so umfangreich, dass wir erst gar nicht auf die Idee kommen und es lieber dem Fachmann überlassen. Die Wartung unseres eigenen Körpers und unserer Psyche können wir gemeinsam mit kompetenten Fachpartnern übernehmen.

Sie können lernen, wann welche sog. Entspannungsverfahren sinnvoll und nützlich sind. Es gibt Phantasiereisen die einfach nur helfen zu entspannen, oder mit denen Sie bestimmte Situationen ändern, auch Altes oder Neues aus ihrem Leben integrieren bzw verändern lernen und das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus den vielen Möglichkeiten. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Nur wir kommen mit unseren Grenzen in Kontakt oder an unsere Grenzen in einem geschützten Rahmen. Aktiv in einer Phantasiereise etwas zu (ver)ändern, fällt unter den Begriff der aktiven Imagination. Dabei können Sie etwas ausprobieren ohne wirklich Veränderung im Leben vorzunehmen. Sie müssen nicht, wenn Sie nicht wollen.

Diese Techniken ermöglichen einen angst- und sorgenfreien Umgang mit Erfahrungen des Lebens. Manchmal geht man auch einfach nur in einen inneren Garten um sich einen Platz zu gestalten, der alles andere aus diesem Garten fernhält, nur um sich zu erholen, zu entspannen. Natürlich immer im Einklang mit Ihrer eigenen Natur.

Geistige und körperliche Anspannung kann mit verschiedensten Entspannungstechniken wie (bereits vorgestellt) mit progressiver Muskelrelaxtion oder wie eben beschrieben mit Imaginationsverfahren verringert werden. Weitere Entspannungsverfahren wären z.B. Autogenes Training oder Yoga. Wobei Yoga kein eigentliches Entspannungsverfahren ist, sich jedoch bestimmter Entspannungstechniken bedient. Erfahren Sie in den entsprechenden Yoga-Blog-Beiträgen wissenswertes und interessantes zu Atemübungen, Körperhaltungen und Möglichkeiten der Yoga Psychotherapie hier in Deggendorf.
Nehmen Sie Kontakt auf

 

Rating: 5.0/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...



> Zur Übersicht

Blog-News

Yoga Baum stabil mit und ohne Blätter Dem Frühling...

>> weiterlesen
im Einklang mit der Natur, ist auch auf dem...

>> weiterlesen
Für manche bedeutet das, vom Winterschlaf direkt in die...

>> weiterlesen
Atemübungen erleichtern das Leben. Haben Sie heute schon einmal...

>> weiterlesen
X